Startseite / Aktuelles

 

Willkommen

 

Probealarm für Warnsirenen und Warn-App NINA
Technische Prüfung und Aufklärung zum Verhalten im Ernstfall

Rhein-Sieg-Kreis – Im Rhein-Sieg-Kreis werden am

Samstag, 01. Oktober 2016 zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr

die Warnsirenen heulen. Der Rhein-Sieg-Kreis führt mit anderen Großstädten und Kreisen der Region – u.a. Bonn und Köln einen Probealarm für die Warnsirenen durch.
Auch die neue Warn-App NINA wird getestet.

Die Übung dient zum einen der Prüfung, ob alle Systeme zur Warnung der Bevölkerung einwandfrei funktionieren. Zum anderen soll die Bevölkerung auch an die Bedeutung der üblichen Sirenen-Signale erinnert werden.

Zwischen 12:00 Uhr und 12.30 Uhr werden im gesamten Kreisgebiet mehr als 300 Sirenen das folgende Signal abgeben :

So soll man sich beim Sirenensignal „Warnung“ im Ernstfall verhalten:

- Geschlossene Räume aufsuchen

- Fenster und Türen schließen

- Radio einschalten und auf Durchsagen achten, Nachbarn unterrichten
   Radio Bonn/Rhein-Sieg (je nach Empfangsort: 91,2 94,2 97,8 99,9
   104,2 107,9 Mhz)

- Auch auf eventuelle Lautsprecherdurchsagen von Feuerwehr oder
   Polizei achten

- Die Notrufnummern 110 und 112 nur bei wirklichen Notfällen anrufen

 

Da es sich am 01.10.2016 nur um einen Probealarm handelt, sind diese Vorsichtsmaßnahmen an diesem Tag natürlich nicht erforderlich.

Beim Probealarm der Warnsirenen wird auch die Radio-Direkt-Durchsagemöglichkeit in das Programm von Radio Bonn/Rhein-Sieg getestet – d.h. das Radio-Programm wird im genannten Zeitbereich unterbrochen und es erfolgen Informationsdurchsagen durch die Feuerwehr.

Eine Mitteilung erscheint auch auf der Internetseite des Rhein-Sieg-Kreises (www.rhein-siegkreis.de).

Auch die neue kostenlose Warn-App NINA, die kürzlich in Nordrhein-Westfalen eingeführt wurde, wird getestet. Auch mit ihr können die Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen jetzt direkt die Nutzer von Smartphones warnen. Wer auf seinem Smartphone diese Warn-App installiert hat, bekommt die Probe- Warnmeldung für den eingestellten Ort oder den aktuellen Standort direkt auf seinem Smartphone angezeigt.

Weitere Informationen zur Warn-App Nina erhalten im Internet auf der Homepage des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe unter
http://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html.

Für PC-Nutzer gibt es über die Internetseite http://warnung.bund.de/ analog zur Warn-App „NINA“ die Möglichkeit die Warnmeldungen zu empfangen.

Unabhängig davon läuft der turnusmäßige Probealarm der Feuerwehrsirenen in

· Windeck
· Wachtberg
· Swisttal
· Troisdorf
· Siegburg

an diesem Samstag wie gewohnt in der Zeit zwischen 11:00 und 12:00 Uhr. In Siegburg erfolgt der Feuerwehrsirenen-Probealarm aufgrund einer besonderen Regelung um 12:30 Uhr.

Hier ist dann folgendes Signal zu hören:

 „Immer noch ein paar Atemzüge Luft in eurem Gerät !"

Mit diesem Wunsch konnte der Wehrleiter der Feuerwehr Niederkassel, Heinz-Ewald Verwey, den Lehrgangsteilnehmern des Atemschutzgeräteträger Lehrgangs die Nachricht überbringen, dass alle den Lehrgang positiv abschließen konnten. Den Feuerwehrmännern wurde in vielen Stunden Theorie und bei vielen praktischen Übungen das Können und Wissen vermittelt, was benötigt wird, um im Einsatzfall ein Atemschutzgerät tragen zu dürfen. Neben vielen Abenden, bei denen es um Atemgifte, die Atmung und viele weitere Themen ging stand auch der Besuch der Atemschutzübungsanlage auf dem Lehrgangsplan. Diese Belastungsübung war gleichzeitig die praktische Prüfung und verlangte von den Teilnehmern ein hohes Maß an körperlicher Belastungsfähigkeit.

Auch der Ausbildungsleiter Markus Spänich und die beiden Ausbilder Marcel Bertschat und Klaus Poggenpohl konnten den stolzen 9 Niederkasseler und 4 Troisdorfer Kameraden gratulieren und wünschten, das alle immer gesund aus Einsätzen kommen.

Mit großer Freude konnte Stadtbrandinspektor Verwey und der Lehrgangsleiter Dirk Zimmermann am 24.04.2016 jedem Teilnehmer des Grundlehrgangs eine Urkunde zur bestandenen Prüfung überreichen.

Zuvor mussten sich die Feuerwehrmänner in 85 Stunden Unterricht sowohl theoretisch als auch praktisch all das Wissen aneignen, was später wichtig ist für einen erfolgreichen Einsatz.

Die Stadt Niederkassel freut sich über 11 neue Kameraden, die Stadt Troisdorf freut sich auf die Unterstützung von 3 gut ausgebildeten neuen Feuerwehrleuten.
Im einzelnen haben Florian Amrein, Fabian Eich, Tobias Gentzsch, Christopher Hauk, Patrick Hauk, Daniel Menze, Tobias Michalik, Jonas Nürnberger, Nils Oestermann, Maciej Sadza, Marcel Schareina, Marcel Schara, Robin Dresen und Timo Rich erfolgreich den ersten Teil des TM 1 Lehrgangs bestanden. Im Herbst wird sich eine Ausbildung zum Atemschutzgeräte-träger und die Ausbildung zum Sprechfunker anschließen, ehe dann im Jahr 2017 der zweite Teil anfängt in dem die Grundlagen der Technischen Hilfeleistung vermittelt werden.

Auch die Ausbilder Torsten Reimann, Markus Spänich, Sebastian Koch, Holger Hahn, Kai Michalik, Helmut Mayntz, Udo Karp, Holger Carl, Marcel Bertschat, Guido Eich, Gerd Käufer von der Feuerwehr Troisdorf und Klaus Poggenpohl gratulierten allen Teilnehmern sehr herzlich und ließen den Abend dann, wie es sich gehört, bei gegrilltem und kühlen Getränken ausklingen.

Am Freitagabend, den 29.04.2016, trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Niederkassel in Rheidt im Restaurant „Zur Linde“, um ihre Jahreshauptversammlung abzuhalten. Neben den Feuerwehrleuten konnte Stadtbrandinspektor Verwey auch die Gäste aus der Stadtverwaltung Frau Schlösser-Macke, Herrn Esch, Herrn Nellen, Herrn Dr. Sanders, Herrn Schneider und vom Rhein-Sieg- Kreis den Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg begrüßen.

Herr Verwey ging ausführlich auf die Anschaffungen des Jahres 2015 ein und gab einen Ausblick auf das Jahr 2016/2017. Die Feuerwehr wird bis zum Ablauf des nächsten Jahres die Beschaffung der kompletten neuen Einsatzkleidung abgeschlossen haben. Es werden neue Löschfahrzeuge beschafft und für jede Löschgruppe eine Wärmebildkamera angeschafft.

Im Jahr 2015 hatte die Feuerwehr der Stadt Niederkassel insgesamt 233 Einsätze abzuarbeiten. Die Anzahl der Einsätze lag somit auf dem gleichen hohen Niveau wie im Jahr 2014.

Dass die Feuerwehr Niederkassel nicht nur über eine gute Ausrüstung verfügt, sondern auch personell und in der Ausbildung auf einem sehr hohen Niveau liegt, zeigte sich an den Beförderungen und Ehrungen, die durch die beiden Wehrleiter Heinz-Ewald Verwey und Dirk Zimmermann und dem neuen Beigeordneten der Stadt Niederkassel Herrn Dr. Sanders vorgenommen wurden.

Die Feuerwehr Ehrennadel in Gold wurde durch den Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg an den Kameraden Friedhelm Hink von der LG Mondorf verliehen. Gleichzeitige wurde Friedhelm Hink in die Ehrenabteilung übernommen.

Eine besondere Freude war der Dank der Feuerwehr an die ehemalige Beigeordnete Frau Schlösser- Macke und den ehemaligen Leiter des Ordnungsamtes Herrn Schneider. Beide erhielten für die langjährige immer gute Zusammenarbeit ein Foto der gesamten Feuerwehr Niederkassel auf Leinwand gedruckt. Sichtlich gerührt gab Frau Schlösser-Macke einen kleinen Rückblick auf ihre Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.

Am Samstag, den 09. April, traf sich die Dekoneinheit des Rhein-Sieg-Kreises, die sich aus den Einheiten der Feuerwehren Bornheim, Niederkassel und Eitorf zusammensetzt, zu einer gemeinsamen Übung in Bornheim.

Eingebunden in ein landesweites Dekon-Konzept ist die Dekoneinheit des Rhein-Sieg-Kreises mit entsprechenden Fahrzeugen und Ausrüstung ausgestattet. Sie kommt bei der Dekontamination von Verletzten, betroffenen Personen und Geräten bei Unglücksfällen mit gefährlichen Schadstoffen zum Einsatz.

Seite 1 von 2

Interner Bereich

Besucherzahlen

Heute 6

Gestern 54

Woche 143

Monat 4050

Insgesamt 261684

Aktuelle Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rhein-Sieg-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 28/09/2016 - 05:16 Uhr